Philosophie – Das Spiel
Philosophie – Das Spiel
Philosophie – Das Spiel
Preview: Philosophie – Das Spiel
Preview: Philosophie – Das Spiel
Preview: Philosophie – Das Spiel
Philosophie – Das Spiel
Mobile Preview: Philosophie – Das Spiel
Mobile Preview: Philosophie – Das Spiel
Mobile Preview: Philosophie – Das Spiel
TOP

Philosophie – Das Spiel

ca. 1-2 Tage ca. 1-2 Tage (Ausland abweichend)
Versandgewicht:
1,6 kg je Stück
57,90 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

PayPal ECS

Kundenrezensionen

  • 27.01.2017
    Fesselnd! - Ein Spiel voller Wahrheiten. Von Caro am 27. März 2013 Verifizierter Kauf Schon die große Bandbreite an Philosophen, in die zu versetzen man die Möglichkeit bekommt, überzeugt. Je nach Philosophenwahl und Gruppenzusammenstellung können die lustigsten und kuriosesten Spielsituationen entstehen. Da raufen sich Thomas von Aquin und der Marquis de Sade die Haare, Nietzsche stößt jedem vor den Kopf und Hegel ruft prophetisch aus: \"Bier treibt auf Urin!\" Es kommt zu grotesken Zusammenstellungen, aber vor allem geschieht eines: Es wird zum Denken angeregt. Man kann einen Nietzsche nicht einfach als geisteskrank abtun, man spielt ihn, denkt ihn und setzt sich mit ihm auseinander. Allein schon die Spielanleitung ist geistreich und lustig, wie man es von einer Instruktion kaum erwartet. Die Altersempfehlung von 14 Jahren ist vollkommen angemessen, wir benötigten mit durchschnittlich 17 Jahren in unserer Gruppe keinen Lehrer oder Erwachsenen, ein grundlegendes Interesse und philosophische Bildung sind aber von Vorteil. Das Spiel lässt sich in jeder Konstellation spielen, man lernt sich und seine Rollen viel besser kennen. Vielleicht spricht der Mensch wirklich - wie Oscar Wilde sagt - am meisten von sich, wenn er maskiert ist. Man findet sich schnell in dem Spiel zurecht, auch unerfahrene Rollenspieler schlüpfen sobald in ihre Philosophen. Wissen und Sinnsuche werden zu Spiel und Spaß, die Stunden verfliegen! versetzen man die Möglichkeit bekommt, überzeugt. Je nach Philosophenwahl und Gruppenzusammenstellung können die lustigsten und kuriosesten Spielsituationen entstehen. Da raufen sich Thomas von Aquin und der Marquis de Sade die Haare, Nietzsche stößt jedem vor den Kopf und Hegel ruft prophetisch aus: \"Bier treibt auf Urin!\" Es kommt zu grotesken Zusammenstellungen, aber vor allem geschieht eines: Es wird zum Denken angeregt. Man kann einen Nietzsche nicht einfach als geisteskrank abtun, man spielt ihn, denkt ihn und setzt sich mit ihm auseinander. Allein schon die Spielanleitung ist geistreich und lustig, wie man es von einer Instruktion kaum erwartet. Die Altersempfehlung von 14 Jahren ist vollkommen angemessen, wir benötigten mit durchschnittlich 17 Jahren in unserer Gruppe keinen Lehrer oder Erwachsenen, ein grundlegendes Interesse und philosophische Bildung sind aber von Vorteil. Das Spiel lässt sich in jeder Konstellation spielen, man lernt sich und seine Rollen viel besser kennen. Vielleicht spricht der Mensch wirklich - wie Oscar Wilde sagt - am meisten von sich, wenn er maskiert ist. Man findet sich schnell in dem Spiel zurecht, auch unerfahrene Rollenspieler schlüpfen sobald in ihre Philosophen. Wissen und Sinnsuche werden zu Spiel und Spaß, die Stunden verfliegen!
    Zur Rezension
  • 27.01.2017
    Besser kann es nicht sein Von Wilhelm am 6. Oktober 2014 Verifizierter Kauf Bei dem Spiel Philosophie-Das Spiel handelt es sich um ein gelungenes Brettspiel. Die Karten sowie das Brett sind von sehr guter Qualität. Nur bei dem Aussehen der Rankingsteine könnte man sich streiten (diese Sehen aus wie kleine Miniatur \"Stein der Weisen\" aus dem Harry Potter-Universum). Die Auswahl der Philosophen und ihrer Zitate ist perfekt gewählt. Es sind sowohl Moderne als auch antike Philosophen vertreten, sowie Philosophen aus dem Abendland und dem fernen Osten. (Adam Smith, dürfte der einzige fehlende berühmte Philosoph sein.) Spiel technisch sollten die Mitspieler jedoch eine gewisse philosophische Vorkenntnis besitzen (man muss aber nicht gleich Philosophie studieren). Anderseits gibt es zu jedem Philosophen eine Erklärung. Besonders witzig wird es wenn ein erklärter Gegner von Marx (oder anderen Philosophen), diesen spielen \"muss\". Ich hoffe sehr das die versprochene Erweiterung mit den Philosophen des 20. Jahrhunderts nicht allzu lange auf sich warten lässt. Den es wäre eine perfekte Ergänzung für ein so gelungenes Spiel. Brettspiel. Die Karten sowie das Brett sind von sehr guter Qualität. Nur bei dem Aussehen der Rankingsteine könnte man sich streiten (diese Sehen aus wie kleine Miniatur \"Stein der Weisen\" aus dem Harry Potter-Universum). Die Auswahl der Philosophen und ihrer Zitate ist perfekt gewählt. Es sind sowohl Moderne als auch antike Philosophen vertreten, sowie Philosophen aus dem Abendland und dem fernen Osten. (Adam Smith, dürfte der einzige fehlende berühmte Philosoph sein.) Spiel technisch sollten die Mitspieler jedoch eine gewisse philosophische Vorkenntnis besitzen (man muss aber nicht gleich Philosophie studieren). Anderseits gibt es zu jedem Philosophen eine Erklärung. Besonders witzig wird es wenn ein erklärter Gegner von Marx (oder anderen Philosophen), diesen spielen \"muss\". Ich hoffe sehr das die versprochene Erweiterung mit den Philosophen des 20. Jahrhunderts nicht allzu lange auf sich warten lässt. Den es wäre eine perfekte Ergänzung für ein so gelungenes Spiel.
    Zur Rezension
  • 27.01.2017
    Tolles Spiel für Philosophen Von Thomas Bauer am 23. September 2015 Verifizierter Kauf Echt super und man lernt sehr gut und richtig zu argumentieren. Kann ich auch sehr gut für die Schule und im Unterricht empfehlen. argumentieren. Kann ich auch sehr gut für die Schule und im Unterricht empfehlen.
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.